Kommentare

Das Phantom der Oper rockte das Haus — Keine Kommentare

  1. Phantom der Oper 1.1.12 mit „Starbesetzung“ Deborah Sasson

    Voller Erwartung sitzt man in diesem wunderschönen Saal und das war’s auch schon.

    Denn mein Herz pochte voller Vorfreude, die große Fr. Deborah Sasson zu hören, aber leider wurde ich sehr enttäuscht. Nach den ersten Takten von Fr. Sasson fühlte ich mich versetzt in ein drittklassiges Etablissement und nicht in die Meistersingerhalle, ihr Auftritt war ein katastrophales Fiasko und es hatte mit Gesang nichts zu tun. Die Krönung jener Person war, dass ich mir zum Schluss ihr grausiges Ständchen mit anhören musste ,was meine Lust an Theater gänzlich vermies. Eine Sängerin die mir auffiel, sie sang eine Nebenrolle, holte mich glücklicherweise in die Wirklichkeit zurück. Was doch beweist, dass es sehr viele gute Sängerinnen gibt.

    Jetzt stelle ich mir doch eine Frage.
    WARUM tut sich die Meistersingerhalle das an, so in Misskredit zu fallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!