Deutsche Erstaufführung von “Dracula” in Tecklenburg

Ethan Freeman in der Hauptrolle

Inzwischen gibt es ja unzählige Bühnenadaptionen davon. Die meisten, wie auch die der Prager, basieren auf dem Klassiker von Bram Stoker. Natürlich wird das Stück im malerischen Open-Air-Theater auf der Tecklenburger Burg in deutscher Sprache aufgeführt. Die Übersetzung stammt von keinem Geringeren als Dr. Michael Kunze. Die Premiere ist für den 31. Juli 2004 vorgesehen. Einschließlich der öffentlichen Generalprobe am Abend zuvor gibt es davon 17 Vorstellungen.

Für die Hauptrolle des Fürsten Vlad Dracul haben die Verantwortlichen des Trägervereins der Freilichtspiele einen ganz Großen der Musicalszene gewinnen können: Ethan Freeman. Der charismatische Künstler, der zur Zeit noch bei ”Cats” in Berlin auf der Bühne steht, hat bei den Tecklenburgern und ihren Gästen spätestens seit 2001 einen dicken Stein im Brett. In der damaligen Aufführungsreihe von ”Jesus Christ Superstar” hinterließ der US-Amerikaner als ”Pilatus” bei Publikum und Kritikern nachhaltigen Eindruck.

Das Privileg, ”Dracula” in deutschsprachiger Erstaufführung zu präsentieren, gebührt in der neuen Spielsaison allerdings nicht den Norddeutschen, sondern den Kollegen in Basel. Im dortigen Musical-Theater hebt sich am 30. April erstmals der Vorhang für dieses von Kunze übersetzte Svoboda-Stück. Die Inszenierung wird hier bis 13. Juni zu sehen sein.

Bei ihrer zweiten Produktion setzen die Tecklenburger mit der unsterblichen Musical-Comedy: ”Kiss me, Kate” von Cole Porter auf ein sicheres Pferd. Dafür fällt der Startschuss am 26. Juni. Und schließlich gibt es auch noch etwas für die kleineren Gäste: ”Die Schöne und das Biest” als musical-isches Märchenstück. Mit der gleichnamigen Disney-Vorlage hat diese Produktion bis auf den Namen und die Grundhandlung nichts gemein. Es handelt sich um eine durch und durch eigene Fassung der Tecklenburger, zu der Klaus Hillebrecht die Musik schrieb. Die erste Aufführung ist am 23. Mai.

Weitere Infos und Kartenreservierungen im Internet unter www.freilichtspiele-tecklenburg.de. Der Kartenvorverkauf läuft seit dem 5. Januar. JÜRGEN HEIMANN
Quelle: Jürgen Heimann

[yasr_visitor_votes size=”small”]

  • Ethan Freeman wird zum Vampir. Nicht als Krolock, sondern als Fürst Dracula steht der Künstler in der Spielsaison 2004 auf der Tecklenburger Freilichtbühne.
    Ethan Freeman wird zum Vampir. Nicht als Krolock, sondern als Fürst Dracula steht der Künstler in der Spielsaison 2004 auf der Tecklenburger Freilichtbühne.
    © Jürgen Heimann

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!