Amerikanische Weihnachtsseligkeit, ABBA und ein Hauch von Bollywood

Kontrastprogramm: Im Düsseldorfer Capitol-Theater gehen die Lichter wieder an

Zum Warmwerden darf’s dann erst einmal eine Brise amerikanischer Jingle Bell-Seligkeit sein. ”Broadway’s Spirit of Christmas” sorgt zwischen dem 12. und 31. Dezember für zuckersüßes Weihnachts-Entertainment. Dabei handelt es sich laut Eigenwerbung um ”die größte und beliebteste Weihnachtsshow der USA – traditionelles Revuetheater vom Feinsten”. Watteweiche Winterträume, verpackt in bonbonfarbene Glitzerkostüme, weiße Kulissen und viel Glamour – rassige Revuegirls und temperamentvolle Sänger inklusive. Ein Spaß für die ganze Familie.

Thank you for the music!

Und dann, nach einer kurzen Umbau- und Ruhepause, lassen Agneta, Frida, Björn und Benny grüßen. ”ABBA MANIA”, die große, sich um das Schweden-Quartett rankende Tribut- und Kultshow, macht vom 9. bis 14. Januar in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Station. Neben den Beatles waren ”ABBA” mit weltweit bis heute über 350 Millionen verkaufter Alben die erfolgreichste Formation aller Zeiten. Ein ganzer Sack voller unsterblicher Ohrwürmer zeugen von der Glanzzeit dieser Gruppe, die Generationen begeisterte und es heute noch tut. Die schönsten und größten Hits sind in dieser Show, die Deutschland weit bislang eine halbe Million Besucher anlockte, gebündelt. Gute Laune und Party-Stimmung sind garantiert.

Doch bevor es ”Thank you for the music” heißt, bestreiten die BERLIN COMEDIAN HARMONISTS am Freitag, dem 5. Januar um 20 Uhr ein humorvolles Neujahrskonzert: ”Veronika der Lenz ist da”. Mit dem Programm gleichen Namens hatten die Vokalkünstler bereits 2005 in Düsseldorf reüssiert.

Eine neue Showperle aus Südafrika

UMOJA heißt ein neue, aufregende Show-Perle aus Südafrika, die die Wintertemperaturen im kalten Germany vergessen lassen soll. Nach der Deutschlandpremiere am 5. Dezember im Admiralspalast in Berlin sind Frankfurt, Stuttgart, Hamburg, Düsseldorf, Basel und Bremen weitere Stationen. Im Capitol ist das farbenprächtige Spektakel vom 23. Januar bis 4. Februar 2007 zu sehen.

Hinter dem Projekt steht als deutscher Produzent Wolfgang Bocksch, der damit nahtlos an seine Erfolgslinie ”African Footprint” anknüpft. Wie diese spiegelt auch ”UMOJA” den Stolz und die Lebensfreude der Menschen am Kap wider und vereinigt in einem temperamentvollen, pulsierenden Reigen Tradition und Moderne, Folklore und Brauchtum dieses faszinierenden Landes. Über 40 Künstler, Tänzer, Sänger und Drummer, zünden auf der Bühne ein explosives Feuerwerk.

Am 10. und 11. März steppt an gleicher Stelle zwar nicht der Bär, aber mit John Carey immerhin ein achtmaliger Weltmeister. Der Bursche versteht sich als legitimer Erbe von Michael Flatley und präsentiert mit seinem Ensemble ”das größte Irish-Dance-Spektakel der Welt”. ”Magic of the Dance” ist der Titel dieser mit Feuer, Blitz, Rhythmus und mitreißender Musik gemixten Stepp.Orgie. Wenige Tage später, vom 13. bis 18. März, gibt es ein Gipfel-Treffen der Schlager-Ikonen von einst. Frauenpower im Dreierpack: Gitte Haenning, Wencke Myhre und Siw Malmkvist landeten in den 60-er Jahren einen Hit nach dem anderen. Sie sind seitdem zwar etwas älter geworden, aber nicht unbedingt schlechter. Im Gegenteil.

Ganz anders gestrickt, aber nicht weniger farbenfroh, kommt ”Bollywood – The Show” daher, die neben ”Bharati” derzeit zweite indische Großproduktion auf Tour durch deutsche Lande. Zwischen dem 3. und 15. April vollziehen die rund 50 Akteure den Brückenschlag zwischen dem traditionellen Indien und der Glitzerwelt des Bollywood-Kinos. Die Macher versprechen eine zweistündiges Fest der Sinne, und laden zu einer ”zauberhaften Reise voller magischer Bilder, betörender Musik und berauschender Tanzszenen” ein. Motive, Choreografien und die erfolgreichsten Soundtracks aus 80 Jahren indischer Filmgeschichte werden hier in einer beeindruckenden Mischung aus Tanz, Theater, Musical und Kintopp verschmolzen.

Karten für die neuen Veranstaltungen im Capitol können unter der Ticket-Hotline 0211-73440 oder im Internet unter www. Kartenkaufen.de geordert werden. (jh)
Quelle: Jürgen Heimann

[yasr_visitor_votes size=”small”]

  • Solche Weihnachts-„Männer“ lässt man sich gefallen: Fesche Revue-Girls sorgen bei „Broadway’s Spirit of Christmas“ im Düsseldorf Capitol für watteweiche Winterträume und amerikanische Weihnachtsseligkeit
    Solche Weihnachts-„Männer“ lässt man sich gefallen: Fesche Revue-Girls sorgen bei „Broadway’s Spirit of Christmas“ im Düsseldorf Capitol für watteweiche Winterträume und amerikanische Weihnachtsseligkeit
    © Veranstalter

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!