Faust mal anders

Wenn man an Goethes Faust denkt, dann denkt man sofort an ein Theaterstück oder an das Buch, doch an eine Rockoper? Wohl kaum, oder? Daß es aber genau so geht, nämlich rockig und richtig cool, das beweist Rudolf Volz mit seiner eigens komponierten Rockoper.

Dieses Bühnenstück hält sich an die Goethe’schen Texte und kombiniert sie mit Hardrock-Musik. ”Born to be wild” ist eines der Lieder, dessen Melodie für dieses Musical verwendet wurde. Und das Publikum war und ist begeistert!

So auch am 25.05.2007 in Hof, wo das Ensemble um Rudolf Volz (Goethe), Alban Gaya (Heinrich Faust) und Falko Illing (Mephisto) gastierte. Sonst hat das Musical seinen Stammplatz standesgemäß auf dem Harzer Brocken, doch es tourt und auch für Schulen kann diese Inszenierung gebucht werden.

Auf dem Gelände der Meinel Brauerei, neben dem Steinbruch, den Goethe damals bei einem seiner Besuche in Hof zeichnete, fand das Rockerlebnis im Rahmen des Goethefestes vom Veranstaler ProHof statt. Passend zum Ort der Aufführung saß man auf Bierbänken, was den Vorteil der freien Platzwahl hatte. Die Nachteile von Bierbänken sind ja jedem bekannt, und so kam es auch in Hof, daß man nach einer Weile einfach nicht mehr ruhig sitzen konnte. Aber bei der Musik war das auch kein Wunder!

Ein kleines Minus jedoch war, daß die Aufführung zu spät startete, so daß das Publikum schon recht ungeduldig war, als dann die Darsteller auf der Bühne erschienen. Dafür wurde man jedoch mit einer erstklassigen Show belohnt, was dann alles wieder wett machte. Dafür gab es auch langanhaltenden Applaus und auch eine Zugabe des Liebesliedes zwischen Grete (Miriam Riemann) und Faust (Alban Gaya). Nach der Show hatte man die Möglichkeit, sich mit den Darstellern zu unterhalten, oder sich die CD oder die Programmrolle zu kaufen.

Goethe goes Rock’n’Roll – ein voller Erfolg auf ganzer Linie. Das sollte man wirklich nicht verpassen, danach sieht (und hört) man Faust und Goethe mal ganz anders.
Quelle: Christine Daaé

[yasr_visitor_votes size=”small”]

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!