Auf flotten Sohlen mit Hits und Witz durch die 80-er Jahre

Miami Nights: Tourauftakt in München

In der Erkrather Straße in Düsseldorf bereiten sich die Künstler derzeit auf eine große, mehrmonatige Europa-Tournee vor, die, zum Warmwerden, am 6. November im Deutschen Theater in München beginnt (bis 2. Dezember) und das Ensemble in Folge für sechs Wochen nach Düsseldorf (Capitol-Theater; 4. Dezember bis 13. Januar 2008), Basel/Musical-Theater (15.1. – 20.1.), Bremen/Musical-Theater(22.1. – 10.2.), Zürich/Theater 11 (12.2. – 24.2.), Berlin/Admiralspalast (26.2. – 16.3.) und Frankfurt/Alte Oper (18.3. – 29.3.) führen wird. Weitere Stationen sind noch in Planung.

Regie bei dieser mit viel Detailliebe gestrickten, frech-witzigen Hommage an die Tanzfilme der 80-er führt wiederum der Wiener Alex Balga. Als Choreografin konnte Produzent Thomas Krauth erneut Natalie Holtom gewinnen. Musikalischer Leiter ist Heribert Feckler. Es geht um Liebe, Eifersucht, Intrigen Ehrgeiz und 10.000 Dollar Preisgeld, das den Gewinnern eines großen Tanzturniers winkt.

Von der Ur-Besetzung sind nur noch wenige Künstler der ersten Stunde übrig geblieben: Shane Morley, Matthew David Huet, Ferdi Antersijn und William Centurion. Die Verantwortlichen haben für diese mobile MN-Version 30 junge Talente aus über 800 Bewerbern gecastet. In den Hauptrollen werden Patricia Meeden (Laura Gomez), Felix Maximilian (Jimmy Miller) Natacza Boon (Jessica Diamond) und Henrik Wagner (Roy Fire) zu erleben sein.

Quelle: Jürgen Heimann

[yasr_visitor_votes size=”small”]



  • © unbekannt
  • Endspurt: In Düsseldorf  laufend die Schweiß treibenden Proben für die Tournee-Inszenierung von Miami Nights derzeit auf Hochtouren. Choreografien Natalie Holtom (vorne) feilt mir ihren Tänzer derzeit noch an letzten Details. Erste Station der Gastspielreise durch Deutschland und die Schweiz ist vom 6. November bis 2. Dezember das Deutsche Theater in München.
    Endspurt: In Düsseldorf laufend die Schweiß treibenden Proben für die Tournee-Inszenierung von Miami Nights derzeit auf Hochtouren. Choreografien Natalie Holtom (vorne) feilt mir ihren Tänzer derzeit noch an letzten Details. Erste Station der Gastspielreise durch Deutschland und die Schweiz ist vom 6. November bis 2. Dezember das Deutsche Theater in München.
    © Despina Lazaradis
  • Patricia Meeden und Felix Maximilian tanzen als Traumpaar Laura Gomez und Jimmy Miller die tropischen Nächte von Miami durch.
    Patricia Meeden und Felix Maximilian tanzen als Traumpaar Laura Gomez und Jimmy Miller die tropischen Nächte von Miami durch.
    © Herbert Schulze
  • Trainieren bis die Socken qualmen: Der Probenbetrieb, der zunächst im Ballettsaal des Düsseldorfer Capitol erfolgte, ist inzwischen auf die große Theater-Bühne verlegt worden, wo die Künstler unter „Ernstfallbedingungen“ auf die Premiere am 6. November in München hinarbeiten.
    Trainieren bis die Socken qualmen: Der Probenbetrieb, der zunächst im Ballettsaal des Düsseldorfer Capitol erfolgte, ist inzwischen auf die große Theater-Bühne verlegt worden, wo die Künstler unter „Ernstfallbedingungen“ auf die Premiere am 6. November in München hinarbeiten.
    © Despina Lazaradis
  • Trainieren bis die Socken qualmen: Der Probenbetrieb, der zunächst im Ballettsaal des Düsseldorfer Capitol erfolgte, ist inzwischen auf die große Theater-Bühne verlegt worden, wo die Künstler unter „Ernstfallbedingungen“ auf die Premiere am 6. November in München hinarbeiten.
    Trainieren bis die Socken qualmen: Der Probenbetrieb, der zunächst im Ballettsaal des Düsseldorfer Capitol erfolgte, ist inzwischen auf die große Theater-Bühne verlegt worden, wo die Künstler unter „Ernstfallbedingungen“ auf die Premiere am 6. November in München hinarbeiten.
    © Despina Lazaradis
  • Trainieren bis die Socken qualmen: Der Probenbetrieb, der zunächst im Ballettsaal des Düsseldorfer Capitol erfolgte, ist inzwischen auf die große Theater-Bühne verlegt worden, wo die Künstler unter „Ernstfallbedingungen“ auf die Premiere am 6. November in München hinarbeiten.
    Trainieren bis die Socken qualmen: Der Probenbetrieb, der zunächst im Ballettsaal des Düsseldorfer Capitol erfolgte, ist inzwischen auf die große Theater-Bühne verlegt worden, wo die Künstler unter „Ernstfallbedingungen“ auf die Premiere am 6. November in München hinarbeiten.
    © Despina Lazaradis

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!