Die Cast steht: Jan Ammann als „Jekyll & Hyde“ in Bad Hersfeld

Maaike Schuurmans ist „Lucy“, Annemieke van Dam „Lisa“

Wer den Arzt und den Killer in der malerischen Stiftsruine mimen soll, darüber war im Vorfeld heftig spekuliert worden – in den einschlägigen Internetforen wie in den Printmedien. Als heißer Favorit war der Norweger Yngve Gasoy-Romdal gehandelt worden, der in Hersfeld schon so etwas wie Heimvorteil genießt. Doch der Publikumsliebling winkte aufgrund anderweitiger Pläne ab.

Frank Alva Buecheler führt Regie

Ein paar Wochen zuvor hatten sich die Festspiel-Verantwortlichen auch nach einem neuen Regisseur umsehen müssen, nachdem der ursprünglich für diese Aufgabe eingeplante Wunschkandidat überraschend das Handtuch warf. Mit Frank Alva Buecheler fand sich schnell adäquater Ersatz. Der erfolgreiche Produzent und Regisseur hatte bereits als Künstlerischer Direktor des Bremer Musical-Theaters einen hervorragenden Job abgeliefert und als solcher seinerzeit auch die deutsche Erstaufführung von ”Jekyll & Hyde” zu verantworten. Als Co-Produzent zeichnete er auch für die Jekyll-Produktionen in Wien und Köln verantwortlich. Er dürfte also in Bad Hersfeld der richtige Mann am richtigen Platz sein. Die Musikalische Gesamtleitung liegt wiederum in den bewährten Händen von Christoph Wohlleben. Die Choreografie besorgt Rüdiger Reschke, für das Bühnenbild der Inszenierung steht Robert Pflanz gerade.

Interessante Damenwahl

Interessant besetzt sind die beiden ”Vorzeige”-Damen des Stücks, die jeweils aus ganz unterschiedlichen sozialen Positionen heraus re- und agieren: die Prostituierte Lucy Harris und die Jekyll-Verlobte Lisa Carew. Da bekommt es der Hauptakteur mit zwei niederländisches Meisjes zu tun. Vor allem die Wahl, wer sich die Strapse der desillusionierten und später vom Monster brutal gemeuchelten Hure ans Bein binden soll, lässt aufhorchen. Auf der Bühne von Europas größter romanischer Sakralruine gibt in dieser Rolle ein Wiedersehen mit Maaike Schuurmans.

Die stimmstarke und vielseitige Künstlerin hatte weiland als Erzählerin bei ”Joseph” in Essen ihr Deutschland-Debüt hingelegt und war in Folge als Magd Magda bei den tanzen Vampiren sowie als Baronin von Waldstätten bei Mozart in Hamburg engagiert. Im Rahmen der Deutschlandtournee von ”Cats” (2004 – 2005) schnurrte sie als ”Grizabella” und stand als Anita in der Altenburger West Side Story-Produktion zwischen den rivalisierenden Straßengangs. Im vergangenen Jahr tourte die vielseitige Aktrice mit großem Erfolg mit ihrem ersten Solo-Programm ”Anyone who had a heart” durch ihr heimatliches Tulpen-Land.

Aus selbigem stammt auch Annemieke van Dam, die in Hersfeld den Part der ”Lisa” übernimmt. Auch sie kann sich in den Niederlanden auf eine große Fangemeinde stützen. Bei den 3 Musketieren im Schwäbischen ist die junge Künstlerin als Zweitbesetzung der Constance zu erleben und kann als ”Frl. Windisch” und Zweitbesetzung der Kaiserin auf ausgiebige ”Elisabeth”-Erfahrung verweisen.

Zur Cast zählen ferner : Rory Six, Paul Matic, Sören Kruse, Thomas Christ, Rüdiger Reschke. Matthias Stockinger, Svenja Kühl, Silke Dubilier, Eric Rentmeister, Till Schubert, Sven Prüwer, Chris Brewer, Sonja Atlas, Barbara Obermeier, Marysol Ximenes-Carrillo, Leigh Martha Klinger, Constanze Möricke, Dominika Szymanska, Kerstin Dietrich, Claudie Reinhard und Josefine Nickel.
Quelle: Jürgen Heimann

[yasr_visitor_votes size=”small”]

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!