Musical-Heilige bedenkt Leukämie-Stiftung mit 22. 000 EUR

2008 macht die „Lisbeth“ in Eisenach Überstunden

Die an der Inszenierung in Eisenach beteiligten Künstler hatten im vergangenen Sommer an einzelnen Spieltagen vor dem Landestheater die Büchse herum gehen lassen. ”2008 werden wir uns dahingehend noch mehr ins Zeug legen”, versprachen die Vertreter der ”spotlight”-Musicalproduktion. Im nächsten Jahr geht es nämlich in die zweite Runde. Auf Grund der Tatsache, dass während der diesjährigen, sich über zehn Wochen erstreckenden Spielsaison mit 48.000 Besuchern in 88 Shows auch nicht nur annähernd alle Kartenwünschen berücksichtigt werden konnten, soll die ”Heilige Lisbeth” 2008 Überstunden machen. Vom 27. Juli bis 10. August läuft das Stück – gleiche Welle, gleiche Stelle – in Wiederaufnahme. Erklärtes Ziel der Produzenten ist es, dabei möglichst mit einer identischen Cast anzutreten. Zur Premierenbesetzung zählten unter anderem Sabrina Weckerlin, Chris Murray , Kristian Vetter und Mara Dorn.

Quelle: Jürgen Heimann

[yasr_visitor_votes size=”small”]

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!