Lukas Perman spielt den Philippe de Chandon im “Phantom”

Nach einer „Elisabeth“-Tournee im fernen Asien (Osaka, Tokyo) ließ es sich Lukas Perman („Elisabeth“, „Romeo & Julia“) nicht nehmen als erster europäischer Darsteller bei der japanischen Musicalproduktion „PHANTOM“, einem Stück von Maury Yeston, mitzuwirken. Seine Rolle ist die des “Philippe de Chandon”, der Liebhaber von Christine” (Eri Tokunaga) und Gegenspieler von “Phantom” (Takao Ohsawa).

Die Produktion ist zur Gänze auf Japanisch und wurde, bis auf Perman, nur mit japanischen Darstellern besetzt. Es ist eine große Herausforderung für ihn auf japanisch zu singen und zu schauspielern, aber da Lukas gerne neue Herausforderungen annimmt, hat er sich auch nicht davor gescheut, obwohl er doch ab und zu „lost in translation“ war, wie er gerne selbst zugibt. Premiere war am 13.1.2008 im Umeda Arts Theater in Osaka. Weiter geht es nach Nagoya (Premiere 1.2.2008) und schlussendlich ins Aoyama Theater nach Tokyo (Premiere 7.2.2008). Die letzte Vorstellung ist am 22.2.2008.

Gemeinsam mit Marjan Shaki wird er an zwei Tagen (27., 28.2.2008) noch ein Konzert „Billboard live“ in Osaka geben.

Danach kehrt er für die Rolle des Freddy in „My fair lady“ an die Wiener Volksoper zurück (Premiere 3.4.2008), um im Mai wieder nach Asien zu gehen. Dann wird er beim „Wien Musical Concert“ in Osaka gemeinsam mit Maya Hakvoort, Marjan Shaki und Mate Kamaras Musical Highlights aus zB. „Elisabeth“, „Romeo & Julia“ oder „Mozart!“ zum besten geben.
Quelle: Andrea Martin

[yasr_visitor_votes size=”small”]

  • Lukas Perman
    Lukas Perman
    © Umeda Arts Theater
  • Lukas Perman
    Lukas Perman
    © Umeda Arts Theater
  • Lukas Perman
    Lukas Perman
    © Umeda Arts Theater
  • Lukas Perman
    Lukas Perman
    © Umeda Arts Theater

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!