Ballettpremiere im Opernhaus: “Der Nussknacker”

Die Uraufführung von Goyo Monteros Version des berühmten “Nussknacker”-Balletts am Samstag, 10. Dezember 2011 (19:30 Uhr), wird bereits mit Spannung erwartet. In einer Matinée-Veranstaltung am Samstag, 26. November (um 11:30 Uhr), stellt der Ballettdirektor und Chefchoreograph im Opernhaus schon einmal das Konzept der neuen Produktion vor, zusammen mit seinem Leitungsteam: Philipp Pointner (Musikalische Leitung), Verena Hemmerlein (Bühne) und Angelo Alberto (Kostüme). Das Gespräch moderiert die Dramaturgin Sonja Westerbeck, die Ballett-Compagnie zeigt einige Ausschnitte aus der Choreographie.

Goyo Montero setzt mit der Choreographie zu Peter Tschaikowskis weltberühmter “Nussknacker”-Ballettmusik die Serie der großen klassischen Handlungsballette fort, die er u.a. in Nürnberg mit “Dornröschen” begonnen hat. Auch in diesem Fall erzählt er die Geschichte aus zeitgenössischer Perspektive, basierend auf der durchaus dunklen E.T.A. Hoffmann-Novelle “Nussknacker und Mausekönig”, einem “Seelenstück der Nacht”.

Karten für die Matinée “Ballett aktuell” sowie für die Vorstellungen von “Der Nussknacker” sind über die Tickethotline Tel. 0180 – 5 – 231 600 oder die Homepage des Staatstheaters erhältlich: www.staatstheater.nuernberg.de.

Hinweis: Die Vorstellungen im Dezember sind bereits nahezu ausverkauft, es stehen lediglich noch einige Restkarten zur Verfügung. Größere Kartenkontingente gibt es im freien Verkauf noch für die Vorstellungen im Januar 2012. Am 1. Dezember 2011 beginnt der Vorverkauf für die Februar-Termine.
Quelle: Staatstheater Nürnberg

[yasr_visitor_votes size=”small”]

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!