Stummfilm Philharmonisch: “Goldrausch” im Opernhaus Nürnberg

Nach dem erfolgreichen Phil & Chill Konzert im Hirsch wagt sich die Staatsphilharmonie nun wieder an ein neues Format: Im Opernhaus ist am Mittwoch, 23.11., und am Montag, 12.12., jeweils um 20 Uhr, Charlie Chaplins Stummfilmklassiker “Goldrausch” auf großer Leinwand mit Live-Musik der Staatsphilharmonie Nürnberg unter der musikalischen Leitung von Daniel Jakobi zu erleben.

1924 entstand mit “The Gold Rush” Chaplins erster abendfüllender Spielfilm – zunächst als Stummfilm ohne eigene Filmpartitur – mit unvergesslichen Szenen, wie etwa Chaplins Brötchentanz, sein Schuhverzehr oder auch der Kampf mit dem unerbittlichen Sturm. Erst 1942 wurde der Film als Tonfilm ausgestrahlt. Chaplin selbst hatte die Musik dafür zusammengestellt und für große Orchester arrangieren lassen. Ganz im Stil der alten Stummfilm-Musiker griff er auf mehrere bekannte Musikstücke der klassischen Musik zurück: Der “Dornröschen”-Walzer, der “Hummelflug”, Wagners “Lied vom Abendstern” und eine Passage aus Rossinis “Wilhelm Tell” sind zu erkennen. Dazu kommen Melodien aus den englischen Music Halls der Jahrhundertwende. Chaplin wollte ganz bewusst keine der üblichen “Komödien-Musiken” schreiben, sondern gefühlvolle Melodien voller Wärme. Bei ihm sind Komik und Rührung nah beieinander, und so gibt die Musik dem Film in allen Momenten Gefühl, Wärme und Menschlichkeit.

Daniel Jakobi, 1977 in Celle geboren, hat bereits alle großen Chaplin-Filme in Deutschland und der Schweiz dirigiert. Zur Zeit ist er erster Kapellmeister und stellvertretender Generalmusikdirektor des Theater Aachen, Stellvertreter des Chefdirigenten bei der Kammerphilharmonie Graubünden, sowie des künstlerischen Leiters der Schlossoper Haldenstein, Schweiz. Neben seinem breiten Repertoire vom Barock bis zur Moderne macht er immer wieder mit seinen spartenübergreifenden Projekten und Cross-Over Konzerten (Hans Liberg, Supertramp, Chris de Burgh u.a.) auf sich aufmerksam.

Vor dem Stummfilmkonzert gibt es um 19.30 Uhr einen “Konzertführer live” mit unserem Musikdramaturgen Kai Weßler.
Quelle: Staatstheater Nürnberg

[yasr_visitor_votes size=”small”]

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!