Rezension: „Cherubino mischt sich ein“ am 30.03.2014 um 17:00 in den Nürnberger Kammerspielen: Cherubino hat sich (mal wieder) eingemischt

Fragt man Kinder, was Opern sind, bekommt man oft als Antwort: ”Das ist doch das, wo die Frauen immer so schreien.” Wie also kann mein sein Kind davon überzeugen, daß Oper kein ”Geschrei” ist, sondern durchaus lustig und amüsant ist? Mit einer Kinderoper! So wie zum Beispiel der Kinderfassung von ”Figaros Hochzeit”, genannt ”Cherubino” mischt sich ein. Die Kinder, die am 30.03.2014 um 17:00 in den Nürnberger Kammerspielen waren, hatten eindeutig ihren Spaß.

Es war Oper zum Anfassen und zum Mitmachen. Als zum Beispiel Cherubino auf der Flucht vor dem Grafen Almaviva durch die Reihen kraucht, da war das Kindergelächter groß. Oder als es auf in den Wald Cherubinos ging, da sollten alle aufstehen und sich an den Händen nehmen. Jeder, egal ob Erwachsener oder Kind, hat mitgemacht, so daß alle unbeschadet in Cherubinos Wald kamen.

Natürlich gab es auch die bekannten Arien aus ”Figaros Hochzeit”, doch wurden diese abgewandelt oder gekürzt, oder einfach mit dem Satz: ”So Frau Gräfin, nun ist aber genug gestorben!” unterbrochen. Natürlich wieder sehr zur Erheiterung des Publikums. Es waren jedoch nicht nur Kinder und deren Eltern im Publikum, sondern auch ältere Herrschaften, die jedoch genauso ihren Spaß an dieser Kinderoper hatten.

Das Orchester auf der Bühne wurde ganz selbstverständlich von den Darstellern miteinbezogen in das Stück, auch die Drehbühne kam zum Einsatz und bot Raum und Platz für viel Fantasie und Gesang. Alle Anwesenden applaudierten den Darstellern minutenlang und ließen sie sehr widerwillig von der Bühne. Die Kinderaugen leuchteten beim Hinausgehen und auch den Erwachsenen sah man an, daß es ihnen gefallen hatte.

Darsteller:

Stamatia Molloudi: Cherubino

Jakob Kress: Figaro

Eva-Marie Pausch: Susanna

Christian Huber: Graf Almaviva

Gunta Cese: Gräfin Rosina

Oper ist nicht das, wo Frauen immer so schreien, sondern Oper macht Spaß. Oper ist lustig und kindgerechte Opern sind ein wundervolles Mittel, Kindern die Welt der Klassik näherzubringen.

[yasr_overall_rating]
Quelle: Christine Daaé

[yasr_visitor_votes size=”small”]

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!