Rezension der CD “Make it come true” von Anna Hofbauer: Nix da mit “Bye bye”

So möchte man(n) natürlich hoffen, denn Anna Hofbauer ist ein Allround-Talent. Allein im Jahre 2017 spielte sie in 5 großen Produktionen mit und produzierte diese CD. Den meisten Fernseh-Zuschauern wird sie allerdings als die Bachlorette von 2014 in Erinnerung sein. Dabei hat diese Dame soviel mehr zu bieten. Sie ist eine der erfolgreichsten Musical-Darstellerinnen dieser Zeit. Von der Rolle der Christine im Phantom der Oper erwuchs sie zur legendären Evita Peron und wird ab Dezember 2017 die neue Päpstin sein, in der Neuen Gebläsehalle Neunkirchen.

Mit ihrer ersten CD stellt sie dem Hörer die Lieder vor, die ihr sehr viel bedeuten. Nur von Cello und Klavier begleitet, wirkt ihre Stimme auf den Zuhörer und zaubert Gänsehaut. Die Lieder sind bekannt, und gleichsam durch ihre Interpretation wieder neu.

Die Songs:
Make you feel my love: Es erinnert sie an ihre erste Liebe.
Million Reasons: Es symbolisiert die Zeit nach der Trennung ihres Freundes.
Bye bye: Ihr Gute Laune Lied.
Time to say goodbye: Das Lied für ihre Tante, die sie immer zu Musicals mitgenommen hat.
No day but today: Das Finale aus Rent und ihr Lebensmotto.
I was made for loving you: Erinnert sie an eine Affäre.
Verlieben, verloren, vergessen, verzeih’n: Erinnert sie an einen Mann, mit dem es leider nicht gehalten hat.
Ohne dich: Dieses Lied ist für ihren Zukünftigen.

Man mag meinen, dass es ja “nur” 8 Songs sind, aber es sind genau die Songs, die eine Bedeutung haben und genau das hört man auch. Man spürt Trauer und Liebe, Verzweiflung und Lebenslust. Diese CD reißt einfach mit. Man gerät ins Träumen und schließt einfach die Augen.

Genau so muss eine CD sein!

[yasr_overall_rating]

Quelle: Christine

[yasr_visitor_votes size=”medium”]

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!