Dinner & Musical im Novomatic Forum in Wien, ein Erfolgsgeheimnis geht ab Jänner 2018 in die zweite Runde

Wenn es am Schönsten ist, soll man aufhören. Mitnichten, dann soll man weitermachen. Gesagt getan. Vor einem Jahr wurde die Mischung aus Kulinarik und Musical im Novomatic Forum ins Leben gerufen. Der Grund war laut Geschäftsführer der HTM Hotel und Tourismusmanagement GmbH, Wolfgang Ebner, die Tatsache, dass Österreicher gerne und gut essen und da in Wien das Musical hochgeschrieben wird, war es bald klar, dass eine Kombination unschlagbar sein könnte. Der Zuspruch 2016 war so groß, dass man sich zu einer Wiederaufnahme entschloss, daher auch der Name CulinarICAL 2.0. Neben 12 Abendterminen, bei denen die Gäste ein vier-gängiges Galamenü, serviert von Alexander Zerava, Chefkoch des Novomatic Forums, erwartet, wird es auch vier Brunchtermine geben, wo man die Wahl an einem Buffet hat.

Das besondere bei diesem Programm ist auch die Dekoration auf den Tischen. Jeder Tisch im Saal ist einem bestimmten Musical gewidmet. So gab es bei der Pressekonferenz am 31.10. drei Beispiele, „Rent“, „Tanz der Vampire“ und „Mozart“ waren vertreten. Auch ein Beispiel für einen Candlelight Tisch, der sich auf der Galerie befinden wird, war vertreten. Dort werden die Tische Namen von weiblichen Musicalcharakteren tragen.

Letztes Jahr, so berichtete Sereinig, ihres Zeichens Regisseurin der Veranstaltung, wurden Fragebögen verteilt und die Gäste um ihre Meinung gebeten. Der Rücklauf war sehr groß und man bemühte sich alle Vorschläge einfließen zu lassen. Sie informierte, dass ca. ¼ des Programms aus bereits bekannten Nummern bestehen wird, der Rest wird neu zusammengestellt. Neben bekannten Musicals wie „Die Rocky Horror Show“, „Cats“ oder „Evita“ werden auch unbekanntere wie „Book of Mormon“, „In the Heights“ oder „Avenue Q“ vertreten sein. Im ersten Teil wird es ein großes Vienna Musical Mashup aus Musicals, die schon in Wien liefen, geben. Es gab zuviele Wünsche in der Richtung und diese werden nun in einer 10minütigen komprimierten Fassung berücksichtigt. Auch wurden mehr Tanzszenen, sofern diese auf der kleinen Bühne möglich sind, versprochen.

Musikalischer Leiter ist, wie auch im Vorjahr, Bernd Leichtfried, der für gesangliche Einstudierung und musikalische Adaptierung verantwortlich zeichnet.

Die SängerInnen der CulinarICAL 2.0 Serie sind: Katharina Dorian, Katrin Mersch, Jakob Semotan/Stefan Bleiberschnig (alternierend), Marcus Tesch und Max Niemeyer. Kurz vor Probenstart gab es noch eine kurzfristige Umbesetzung. Statt Max Niemeyer wird nunmehr Andreas Wanasek neben dem kulinarischen für einen musikalischen Genuss sorgen.

Während der Pressekonferenz bekam man schon einen klitzekleinen musikalischen Vorgeschmack geboten. Max Niemeyer besang „Mr. Bojangels“, tänzerisch unterstützt von Marcus Tesch, Katharina Dorian interpretiert „Don’t cry for me Argentina“ und aus „Avenue Q“ wurde von Niemeyer „Purpose“ dargeboten, hier wurde er auch gesanglich von Bettina Bogdany unterstützt, die am Piano für den verhinderten Leichtfried einsprang

Die Titel werden durch passende Projektionen im Raum unterstützt und sorgen noch zusätzlich für ein besonderes Feeling.

Wer also einen Abend der besonderen Art bei gutem Essen und musicalischen Klängen erleben möchte, dem sei CulinarICAL 2.0 ans Herz gelegt.

Jetzt Karten bei WIEN-TICKET sichern und die zweite Ausgabe von CulinarICAL im Novomatic Forum erleben!

Dinner & Musical:
11., 12., 13., 18., 19., 20., 25., 26., 27.1., 1., 2., 3.2.2018

Quelle: Andrea Martin

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!