Stummfilm Philharmonisch in Nürnberg: Der Rosenkavalier

Und wieder ging ein Stummfilm philharmonischer Abend mit tosendem Applaus und Standing Ovations zu Ende. Diesmal war es zum ersten Mal kein Charlie-Chaplin-Film, sondern es war “Der Rosenkavalier” von Robert Wiene, mit der Musik von Dr. Richard Strauss. Natürlich war auch dieses Mal Frank Strobel der Dirigent. Bei der Einführung berichtete er von den Schwierigkeiten, die diesen Film umwehen und auch von seinen Erfahrungen mit diesem Film. Dass die letzte Filmrolle noch immer verschwunden ist und der Film unfertig ist, erfuhr man ebenso wie die Tatsache, dass der Film aus rechtlichen Gründen lange Zeit nicht verfügbar war.

1926 wurde der Film das allererste Mal in Dresden gespielt und 80 Jahre später, unter der Leitung von Frank Strobel, wurde der Film endlich wieder aufgenommen und auch das fehlende Ende wurde gekonnt ergänzt. Damals war es üblich, erst den Film zu drehen und dann die Musik dazu zuschreiben, doch beim “Rosenkavalier” war es genau anders herum. Die Darsteller agierten zur bereits komponierten Musik und so wuchsen sie enger mit dem Film zusammen.

Inhalt:
Der Film handelt von einer Feldmarschallin, die sich mit dem jungen Octavian über die Abwesenheit ihres kriegführenden Mannes hinwegtröstet. Als sich jedoch ihr ungehobelter Verwandter Baron Ochs finanziell sanieren will, durch die Heirat mit der reichen Erbin Sophie, sendet sie ihren Octavian aus als Brautwerber, und kann es nicht verhindern, dass sich Octavian und Sophie in einander verlieben…. und das Ende werden wir hier nicht verraten.

Der Film ist ganz anders als die Filme von und mit Charlie Chaplin und so ist es auch die Musik. Man hört und erkennt den Richard Strauss Stil. Die Musik ist sehr anspruchsvoll, für die Zuschauer, aber auch für das Orchester. Aber die Nürnberger Staatsphilharmonie meisterte dies mit Bravour und bescherte dem Publikum einen wunderschönen, leider viel zu kurzen Abend.

Zu unserem Bedauern entfällt die Vorstellung am 22.12.17.

Quelle: Christine


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!