You can’t stop the Beat!

Zumindest nicht am 28.12.17 im Fürther Stadttheater. Das ganze Theater rockte und stand. So soll ein Musicalabend sein. Voller guter Laune und Gesang. Und spätestens beim Abschlußsong sang dann auch das Publikum mit. Nur um dann beim Applaus aufzuspringen und mitzutanzen. Es war ein wirklich unvergesslicher Abend.

Die Geschichte um Tracy Turnblad, dem Mädchen, dass seinen Träumen folgt, war schon am Broadway ein Riesenerfolg, auch als Film. Die Aufführungen in Köln (wir berichteten) waren ebenso ein großer Erfolg und ließen das Publikum tanzen und nun gastiert das Musical in Fürth. Aber leider nur noch bis 31.12.2017.

Termine:
30.12.2017, 19:30
31.12.2017, 19:00

Mit Frank Brunet, Devi-Ananda Dahm, Krisha Dalke, Janko Danailow, Claudius Freyer, Chiara Fuhrmann, Riccardo Haerri, Angela Hunkeler, Jahlisa Norton-Nikitser, Beatrice Reece, Andrea Matthias Pagani, Nicole Rößler, Maja Sikora, Rebecca Stahlhut stand am 28.12.2017 ein sehr talentiertes und engagiertes Ensemble auf der Bühne, das auch mit kleineren technischen Problemen sicher umgehen konnte und dennoch nicht den Spaß am Stück verlor.

Die Hauptrollen:
Beatrice Reece als Tracy Turnblad wirbelte voller Lebensfreude über die Bühne und zog wirklich jeden ab dem ersten Ton in ihren Bann. Andrea Matthias Pagani beeindruckte als ihre Mutter und Powerweib Edna Turnblad. Den beiden Damen zur Seite stand der herzerfrischende Claudius Freyer als Wilbur Turnblad. Mit Devi-Ananda Dahm als Penny Pingleton litt man richtig mit, wie sie unter ihrer herrischen Mutter litt. Doch als dann Wirbelwind Riccardo Haerri als Seaweed J. Stubbs in ihr Leben trat, blühten beide richtig auf. Dessen Mutter Motormouth Maybelle, gespielt von Monica Lewis-Schmidt, rockte aber mal so richtig die Bühne ab. Die beiden von Tussle Ladies Velma (Nicole Rössler) und Amber (Maja Sikora) taten wirklich alles, um so richtig unsympathisch und untalentiert zu erscheinen, und erlagen am Ende eben doch dem Beat.

gesamtes Ensemble:
Uwe Kröger: Edna Turnblad
Isabel Varell: Velma von Tussle
Beatrice Reece: Tracy Turnblad
Andrea Matthias Pagani: Edna Turnblad (2. Besetzung)
Nicole Rössler: Velma von Tussle (2. Besetzung)
Claudius Freyer: Wilbur Turnblad
Devi-Ananda Dahm: Penny Pingleton / Ensemble
Janko Danailow: Corny Collins / Ensemble
Krisha Dalke: Link Larkin / Ensemble
Maja Sikora: Amber von Tussle / Ensemble
Monica Lewis-Schmidt: Motormouth Maybelle
Riccardo Haerri: Seaweed J. Stubbs / Ensemble
Chiara Fuhrmann: Little Inez / Dynamite Girl
Frank Brunet: Harriman F. Spitzer, Mr. Pinky, Direktor
Angela Hunkeler: Prudy Pingleton / Sportlehrerin / Aufseherin
Rebecca Stahlhut: Dynamite Girl / Ensemble
Jahlisa Nikitser: Dynamite Girl / Ensemble
Mickey Junior Ayer: Ensemble
Sarah Kornfeld: Ensemble
Silvana-lisa Schollmeyer: Ensemble
Lukas Schwedek: Ensemble
Lysanne Van Der Sijs: Ensemble
Nigel Watson: Ensemble / Dance Captain
Thomas Zigon: Ensemble
David Mendez: Ensemble

Jeder spielte seine Rolle mit Liebe und Hingabe, und auch mit der gehörigen Portion Humor. Es ist schon ein sehr schmaler Grat zwischen überzogen, aber noch glaubhaft und vollkommen überzogen. Und die Darsteller trafen genau diesen Grat perfekt. Egal wie überzogen die Rolle auch war, dennoch war sie immer noch glaubwürdig und liebenswert. Jeder ging in seiner Rolle förmlich auf und spielte sie aus ganzem Herzen. Die Darsteller ergänzten sich einfach wunderbar und rissen das Publikum vom ersten Ton an mit. Auch das Orchester begeisterte das Publikum und erhielt am Schluß seinen gebührenden Applaus.

Weitere Informationen über diese Tournee gibt es auch auf der Webseite: http://www.hairspray-musical.co/

Quelle: Christine

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!