Ab 4.5. ist Salzburg im Fussballfieber! „Kick it like Beckham“ am Salzburger Landestheater

Im Mai 2015 feierte das Musical von Gurinder Chadha und Paul Mayeda Berges (Buch) und Charles Hart (Songtexte) am Londoner West End seine Weltpremiere. Nur drei Jahre später findet am Salzburger Landestheater die deutschsprachige Erstaufführung statt. Die Übersetzung stammt von Nina Schneider und Johannes Glück.

Leading Team:
Musikalische Leitung: Wolfgang Götz
Inszenierung: Carl Philip von Maldeghem
Choreographie: Kate Watson, Josef Vesely
Ausstattung: Christian Floeren
Dramaturgie: Carola Schiefke

Besetzung

Jesminder (Jess) Bhamra: Elisa Afie Agbaglah
Mr. Bhamra: Christoph Wieschke
Mrs. Bhamra: Vania Hristova
Pinky Bhamra: Janina Raspe
Tony: Hanno Waldner
Paula Paxton: Anja Clementi
Juliette (Jules) Paxton: Jaqueline Reinhold
Joe: Gregor Schulz
Teetu: Gürkan Gider
Teetus Mutter: Gloria Jansen
Teetus Vater: Michael Schober/Vesselin Hristov
Simi: Mona Akinola
Shadid: Alexander Hüttner
Zwei Sikh-Tanten: Nicole LePort/Claudia Brandenburger
Silvia Offermans/Beth Jones
Zwei Sikh-Onkel: Emmanouil Marinakis/Manuel Millonigg
Rudolf Pscheidl/Christian Geroldinger
Hounslow Harriers/Rimpy/Dimpy: Cindy Bloos, Selina Decho, Vanessa Friedel, Johanna Hogger, Lara Horvath, Sophie Jurtin, Stella Kratzer, Marie Francziska Lezema, Paula Lischent, Anna Menslin, Flora Menslin, Sofia Payet, Laura Pieper, Lara Roth, Monika Schweighofer, Fabienne Ziegler
Taz/Jaz: Philip Hammerschmid, Sebastian Hollinetz, Julian Kroske, Julius von Maldeghem, Fabio-Luca Ziegler
Chor: Chor des Salzburger Landestheaters

(c) Anna-Maria Löffelberger (Gruppenfoto des Fußballteams des Salzburger Landestheaters “Hounslow Harriers”)

Inhalt

Einmal, nur einmal gemeinsam mit David Beckham Fußball spielen! Davon träumt Jess. Solange sie aber nur mit Freunden im Park kickt, bleiben ihre Träume in weiter Ferne – und gegen die Verwirklichung ihres Traumes stellt sich ihre indische, traditionsbewusste Familie mit genauen Vorstellungen und Plänen: Sie soll einen netten, indischen Mann heiraten und Jura studieren. Als Jess beim Kicken im Park auf Jules trifft, wird sie in eine richtige Frauenfußballmannschaft eingeladen. Sie ist begeistert, genießt das Training mit gleichgesinnten jungen Frauen und geht im Spiel vollkommen auf. Jess und Jules verstehen sich auf Anhieb und teilen die gleichen Sorgen, denn auch Jules Mutter ist nicht begeistert vom unkonventionellen Verhalten ihrer Tochter. Gemeinsam kämpfen sie um den Bruch mit Klischees und Konventionen und verwandeln die Welt des Fußballs in die Welt ihrer Selbstverwirklichung. Doch als sich Jess in den Trainer Joe verliebt, gerät die Freundschaft mit Jules in Gefahr. Und dann kommt ausgerechnet am Tag der Hochzeit ihrer Schwester auch noch ein Talent-Scout zum Endspiel. Jetzt muss sich Jess endgültig zwischen zwei Welten entscheiden.

Erst ein Erfolgs-Film, dann ein Buchbestseller und schließlich ein hinreißendes Musical – die Erfolgsgeschichte von „Kick it like Beckham“ (2002) war unaufhaltsam und vereint bei bester Laune so brisante Themen wie: Migration, Mädchen in klassischen Männerdomänen, Freundschaft über kulturelle Grenzen hinweg. Zudem ist „Kick it like Beckham“ die herrliche Entwicklungsgeschichte eines jungen Mädchens zur erwachsenen Frau, die ihr Leben selbständig in die Hand nimmt.

Nähere Informationen zu Terminen und Tickets unter:

https://www.salzburger-landestheater.at/de/produktionen/kick-it-like-beckham.html/ID_Vorstellung=2689

Quelle: Andrea Martin

(c) Christina Canaval

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!