Rezension: Cosi Fan Tutte: So macht man das

For a short english version please see below.

Dass man Mozart-Opern sehr unterschiedlich interpretieren kann, haben wir schon des Öfteren anhand der “Zauberflöte” erlebt. Nun gab es die Möglichkeit, einer besonderen Version von “Cosi fan tutte” beiwohnen zu können, direkt aus der Met, “Classic im Kino” sei Dank.

Die Handlung der Geschichte wurde in die Fünfziger Jahre in den USA gelegt und zwar direkt auf Coney Island. Passend dazu gab es natürlich echte Jahrmarkt-Atmosphäre mit Feuerspuckern und bärtigen Frauen. Dies und weitere lustige kleine Anspielungen machten die Oper zu einem Augen- und Ohrenschmaus.

Darsteller:
Fiordiligi: Amanda Majeski
Dorabella: Serena Malfi
Despina: Kelli O’Hara
Ferrando: Ben Bliss
Gugliemo: Adam Plachetka
Don Alfonso: Christopher Maltman

Zusammen mit dem Orchester und dem Chor der MET meistern sie alle bravourös den Test um die wahre Liebe und heirateten am Ende doch den Richtigen, oder doch nicht? Wir wollen ja nicht alles verraten. Besonders die beiden Fädenzieher der Geschichte (Despina und Don Alfonso) waren beim Publikum sehr beliebt.

Jeder von Ihnen ging in seiner Rolle so richtig auf und lebte sie aus vollem Herzen. Die Stimmen waren zauberhaft und passten genau in die Rolle. Mimik und Gestik, alles Geste sass perfekt und hinterließ ein Lächeln auf den Lippen der Zuschauer. Auch das Bühnenbild passte sich wunderbar in die Geschichte ein. Es gab sogar ein Riesenrad. Beeindruckend wurde Coney Island auf der Bühne der MET zum Leben erweckt.

So stellt man sich Oper vor, bravo!

English version:
We “visited” the MET several imes through “Klassik im Kino” and always enjoyed their shows and their companies. So we did this time as well. It was funny to have set “Cosi fan tutte” in the America of the fiftys and even on Coney Island. There was even a ferris wheel.

The actors/singers were brillant as always. They lived and loved their roles and gave them life. With their amazing voices they made this Opera a real pleasure.

Quelle: Christine

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!