Wer sind … BE-Quadrat (B²)?

Ja, die Fragestellung ist richtig gewählt, denn hinter der Bezeichung BE-Quadrat steckt ein humoriges Duo, dass sich gemeinsam dem Musikkabarett verschrieben hat. Es besteht aus Bettina Bogdany und Bernhard Viktorin.

Bogdany erhielt ihre künstlerische Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien sowie an den Performing Arts Studios Vienna. Nach dem Studiumabschluss folgten Engagements auf Schauspiel- und Musicalbühnen im In- und Ausland. Zuhause fühlt sie sich aber nicht nur auf der Bühne als Darstellerin, sondern auch als Begleitung am Klavier oder als musikalische Leiterin.

Viktorin schloss sein Studium am Konservatorium der Stadt Wien ab. Seine Engagements danach führten ihn nach Deutschland, Österreich, die Schweiz und an viele andere interessante Orte. Auch er begann, wie Bogdany, irgendwann einmal Lieder zu schreiben, die er gerne der Öffentlichkeit präsentieren wollte.

(c) Andrea Martin

Wir haben die beiden über ihr Kennenlernen, ihr Kabarettprojekt und noch vieles mehr befragt. Herauskam ein vergnüglicher Schlagabtausch, den wir unseren LeserInnen nicht vorenthalten möchten.
Getroffen haben sich die beiden beim Verein OFFStage, als sie mit einigen Kollegen einen Abend gemeinsam gestaltet haben. Ein Lied sollte erarbeitet werden und schon damals wurde eine „be-quadratische“ Version entwickelt. Es wird nebeneinander – übereinander – und untereinander am Klavier gespielt und gleichzeitig dazu gesungen.

Auf die Frage, wie und wann die beiden beschlossen haben gemeinsame Sache zu machen wurde wie folgt geantwortet. Allein die Antworten zeugen von mehr als nur einer Prise Humor der beiden:
Bernhard: „Wann? Ui, bei Terminfragen muss ich immer an Bettina verweisen. Sie ist die, mit dem Kalender (inzwischen den KalenderN)“.
Bettina: „Während der Probenarbeit zu diesem Abend (blättert im Kalender) … im Jänner 2014. Bernhard war da schon auf der Suche nach einer Bühnenpartnerin, die gut singen, ein Instrument beherrschen, in Wien wohnen und prinzipiell was gleichschauen sollte. Voilà – und da war ich schon.“
Bernhard: „Sie hat genügend Kriterien erfüllt…“
Bettina: „Nicht ALLE?!“
Bernhard: „Das hätt‘st gern… summt: „Schau amal in Spiegel!“ (Anm. eine Nummer aus dem aktuellen Programm)
Bettina: „Schlägt ihm auf den Hinterkopf“ (Anm. ebenfalls aus dem aktuellen Programm)

Auf die Frage wie lang sie für die Fertigstellung des ersten Programms mit dem Titel „In den Beziehungskisten“ gebraucht haben, verweist Viktorin gleich an Bogdany und ihre Aufzeichnungen.
Sie gibt an, dass sich das Ganze über mehrere Monate und Jahre entwickelt hat. Anfangs war es nur ein Liederabend, um die eigenen Songs präsentieren zu können. Dann wurde ein roter Faden sowie als Accessoires Kisten hinzugefügt und schon war das Programm „fertig“. Aber es wurde immer wieder weiterentwickelt und schlussendlich in drei verschiedenen Fassungen gespielt.

(c) Andrea Martin

Programm Nr. 2 „Doppelt hält besser“ wurde innerhalb von 6 Monaten geschrieben, gebastelt und entworfen. Jetzt steht die erste Fassung, so Bogdany, aber auch diese kann sich in den kommenden Monaten noch ändern.
Rein theoretisch hätten die beiden auch ein gemeinsames Musicalprogramm verfassen können, da beide aus dem Genre kommen, aber… es ging ihnen jedoch immer um die eigene Musik und darum die eigenen Lieder präsentieren zu können. Bogdany stellt fest: „Wir haben uns nicht für das Genre Musikkabarett „entschieden“, wir sind eher dort „gelandet. Das Wichtigste war uns immer und ist es nach wie vor, die Musik, unsere Abende sollen unterhaltsam für das Publikum sein, witzige Pointen beinhalten, Abwechslung bieten und spannend in der Darbietung sein. Unter dem Begriff „Musikkabarett“ lässt es sich da gut arbeiten.“
Auch Bernhard Viktorin pflichtet ihr bei: „Wir wollten einmal was Anderes, als „Musical“ machen. Als BE-Quadrat können wir viel kreativer arbeiten, da das gesamte Projekt in unseren Händen liegt. Wir schreiben alle Texte und Lieder selber und entwickeln auch allein die komplette Umsetzung auf der Bühne.“

Der Name des Duos „BE-Quadrat“ erscheint auf den ersten Blick ja logisch, aber war es wirklich so einfach diesen zu finden?
Bernhard: „Der schnelle Teil war die Entscheidung, nicht einfach nur unsere beiden Namen mit einem „&“ zu verwenden. Danach haben wir nach Gemeinsamkeiten gesucht. Das erste, was uns auffiel war, dass unsere beiden Vornamen mit „BE“ anfangen!“
Bettina: „Und eines nachmittags am Fahrradweg, als wir von einer Probelocation zur anderen unterwegs waren, haben wir nach kreativen Varianten gesucht, die zwei „BEs“ zu verschmelzen.“
Bernhard: „Wie man am Endergebnis sieht, hat sich die Mathe-Lehrerin durchgesetzt.“
Bettina: „Gemeinsam potenzieren sich unsere künstlerischen Fähigkeiten.“
Bernhard: „Ja, Frau Lehrer“ (ein kleiner Gag aus dem aktuellen Programm, sehr kunstvoll in die Antwort eingebaut 😉 )

(c) Andrea Martin

Ein fertiges Theaterstück bietet nicht viel Spielraum etwas vor einem Publikum auszutesten, nicht so Kabarettprogramme. Und tatsächlich auch BE-Quadrat haben im kleinen, ausgewählten Kreis von Kollegen und Verwandten „ihres Vertrauens“ Teile der Show getestet, danach gab es drei Vorpremieren im Februar.
Bernhard: „Das Feedback vom Publikum ist letzten Endes ja das Wichtigste. Einzelne Stellen, die wir im Probenkammerl lustig fanden, aber bei den Zuschauern nicht ankamen, haben wir dann rausgenommen oder verändert. Wir machen ja keine Selbsttherapie, sondern wollen, dass das Publikum Spaß hat.“
Und Bettina ergänzt: „Vieles wird auch direkt bei den Vorstellungen entwickelt, weil etwas „passiert“, das wir dann gleich drin behalten.“
Bernhard: „Das ist ja das Schönste am LIVE-Theater. Es ist jeden Abend anders.“

Was und wen finden Bettina Bogdany und Bernhard Viktorin eigentlich lustig?
Die Antworten wollen wir unseren LeserInnen natürlich nicht vorenthalten!
Bettina: „Intelligente Schmähs und (Wort)witze, bei denen man mitunter zweimal drüber nachdenken muss.“
Bernhard: „Ich finde, man muss über alles und jeden lachen können.“
Bettina: „Vor allem über sich selbst.“
Bernhard: „Absolut. Für mich ist Spaß grundsätzlich nicht wegzudenken. Selbst in die Grabreden für meine Großeltern habe ich ein paar Pointen und „Lacher“ eingebaut. Und gut war es! Aber als Wiener muss ich natürlich auch regelmäßig grantig sein und mich über irgendwas aufregen.“
Bettina: „Jedesmal wenn wir mit dem Auto zu einem Auftritt fahren zum Beispiel.“
Bernhard: „Und selbst das bringt dich zum Lachen.“

(c) Andrea Martin

Und wieder ist der Beweis erbracht, die beiden harmonieren perfekt in den Antworten miteinander und bringen den Zuhörer beim Interview bzw. hoffentlich natürlich auch die LeserInnen zum Schmunzeln.

Eigene Lieder schreiben zu können möchte jeder Musiker gerne. Wann kommen Bernhard und Bettina die besten Gedanken zu einem Text oder einer Melodie?
Bernhard gibt sich noch bedeckt und meint „Betriebsgeheimnis“. Bettina gibt da schon mehr preis: „Jeder schreibt im Prinzip seine Lieder selber. Wenn sie ins Programm einfließen sollen, spielen wir sie uns gegenseitig vor und der andere würzt sie noch mit seinem Senf und seinen Ideen, um eine gemeinsame Duett-Fassung zu schaffen. Melodien und Gedanken können im Alltag an jeder Ecke lauern. Es gibt kein Rezept oder Konzept wie ein Lied entsteht. Oft dann, wenn man es am wenigsten erwartet.“ Und Bernhard fügt dann noch hinzu: „Bei mir ist es auch so. „Nur anders“ (Anm. wie könnte es anders sein, wieder ein Song aus dem aktuellen Programm).

Die beiden covern auch Songs, was muss ein Titel für sie haben, damit sie sich diesem annehmen? Bernhard verriet, dass er auf seine Art cool und bekannt sein sollte. Auch muss er sich gut ins Programm einfügen, damit es zum Thema passt. Aber im aktuellen Programm liegt das Hauptaugenmerkt auf den eigenen Liedern und Viktorin fügt noch schelmisch hinzu: „Im neuen Programm wird nicht mehr gecovert! Höchstens mit neuem Text verar***…“. Natürlich gibt es gleich ein entsetztes „BERNHARD!!!“ von seiner Partnerin Bettina zu hören, doch auch das ist nur eine kleine Anspielung auf das Programm. Dieses Interview macht auf jeden Fall Lust auf das komplette Programm, soviel ist sicher. Zum Schluss gibt Bernhard klein bei und ändert sein letztes Wort von vorhin in „parodiert“. Da sieht man, wer die Hosen anhat 😉

(c) Andrea Martin

Wir haben jetzt schon einiges über die beiden erfahren, wie würden sie aber kurz und bündig ihre Programme jemandem beschreiben, der sie noch nie gesehen hat?
Bettina enthusiastisch: „Viel Musik, Witz und Charme, zwei hervorragende Sänger, die fantastisch Klavier spielen und auf spezielle „klavierakrobatische“ Weise selbstgeschriebene Songs und großartige Medleys präsentieren.
Daraufhin Bernhard: „Kurz und bündig hat’s gsagt! Also: „Lustig & Leiwand & Lieder“ (soviel zum Thema wer die Hosen anhat 😉 )

Dass die beiden Klavierakrobaten sind, ist jetzt bekannt, mit welchem Instrument würden sie sich aber selbst vergleichen und warum? Lustigerweise beantworteten beide die Frage jeweils für den anderen. Bettina über Bernhard: „Er wäre ein Dudelsack. Nervig und laut.“ Bernhard über Bettina: „Bettina wäre das Staberl vom Dirigenten. Keiner weiß, warum es da ist. Aber wenn es fehlt, herrscht pures Chaos.“ Daraufhin gab es von Kollegin Bogdany nur ein lautes „SEUFZ“.

Die Vorstellung über eine Wunschlocation könnte nicht konträrer sein. Während Bettina „nur“ im Stadtsaal Wien gerne einmal vor vollem Haus auftreten würde, hat Bernhard Vorstellungen, die „hoch hinaus“ gehen. Zu Silvester 2020 möchte er auf der Internationalen Raumstation das Programm spielen und zwar 20 x in 20 Sprachen über 20 verschiedenen Ländern. Na vielleicht gibt es sogar ein Mittelding zwischen den beiden, wir wünschen es Ihnen auf jeden Fall!

Natürlich entkamen die beiden auch unserer Frage nach den Emojis nicht.
Bernhard Viktorin würde sich wie folgt beschreiben:

    

und Bettina Bogdany:

   

Danke für das sehr aufschlussreiche Interview an BEttina Bogdany und BErnhard Viktorin und auch weiterhin viel Erfolg bei allen Projekten!

Quelle: Andrea Martin

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!