Zu Gast in “Mahagonny”: Darauf einen Whiskey! Also am Samstag…

Wieder einmal steht eine Oper auf unserem Speiseplan, oder besser auf der Getränkekarte. Diesmal ist es “AUFSTIEG UND FALL DER STADT MAHAGONNY” von Kurt Weill mit dem Libretto von Bertolt Brecht. Und alle weiteren Kommentare zum Thema Aufstieg und Fall verkneifen wir uns nach dem WM-Spiel Deutschland gegen Südkorea mal.

Worum geht es in dieser Oper eigentlich? Im Endeffekt um vier Dinge: Saufen, Sex, Sport und Glücksspiel. Und das in einer Goldgräberstadt namens Mahagonny. Einziges Gesetz: Man darf alles, wenn man genug Geld hat. Klingt schonmal sehr interessant und so schön provokativ.

Mitwirkende:
Musikalische Leitung: Roland Kluttig
Inszenierung: Konstanze Lauterbach
Bühnenbild: Ariane Salzbrunn
Kostüme: Konstanze Lauterbach
Dramaturgie: Susanne von Tobien

Leokadja Begbick: Gabriela Künzler
Fatty, der “Prokurist”: Paul Kroeger
Jenny Hill: Anna Gütter
Jim Mahoney: Karsten Münster
Dreieinigkeitsmoses: Michael Lion (22.06., 29.06., 11.07.) / Stefan Sevenich (01.07., 03.07., 05.07.)
Jakob Schmidt: Dirk Mestmacher
Tobby Higgins: Dirk Mestmacher
Bill, genannt Sparbüchsenbill: Franz Xaver Schlecht
Joe, genannt Alaskawolfjoe: Bartosz Araszkiewicz
6 Mädchen: Gabriele Bauer-Rosenthal, Eva Maria Fischer, Luise Hecht, Emily Lorini, Joanna Stark, Monika Tahal

Philharmonisches Orchester Landestheater Coburg
Chor des Landestheaters Coburg
Statisterie des Landestheaters Coburg

Wieder einmal ein großes Aufgebot auf, unter und neben der Bühne des Landestheaters Coburg. Nun sind wir mal gespannt, wie sich die Oper beim Landestheater macht. Sorgte sie doch bei ihrer Premiere damals für einen hausgemachten Skandal.

Und darauf gibt es nun noch einen Whiskey! Prost!

Quelle: Christine

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!